Allgemein · Gedanken

Das ewige Platzproblem

Als ich vor einigen Jahren von Zuhause auszog, hatte ich recht wenige Bücher, die ich mein Eigen nennen konnte. Da meine Eltern quasi eine eigene Bibliothek daheim haben, brauchte ich mich um neues Lesefutter selten kümmern – der Nachschub war immer gesichert.

Also zog ich aus und hatte vielleicht 70 Bücher, die mir allein gehörten. So leer sah das natürlich in dem nagelneuen Bücherregal auch aus. Als ich wieder auszog, platzte das Regal schon aus allen Nähten. Also habe ich mir direkt 3 neue (schmalere) Regale zugelegt. Man plant ja für die Zukunft.

IMG_20170317_145705_310

Nun wohne ich erst ein Jahr hier und muss feststellen: Es geht nichts mehr rein, ohne dass es unschön aussieht. Von Zuhause kenne ich es, dass aus Platzmangel die Bücher zweireihig hintereinander stehen, obendrauf stapelweise liegen und vorne dran dann auch nochmal eine Reihe steht.

Zweckmäßig? Ja.

Besonders schön? Nein!

Nun ist meine Wohnung nicht die größte, so dass ich mir hier noch locker einige weitere Bücherregale hinstellen könnte. Und auf sämtliche Dekoelemente im Regal verzichten mag ich eigentlich auch nicht (mal ganz von der Frage abgesehen, wohin ich das dann wieder stellen sollte), aber immerhin ein Fach habe ich geleert, nur um dann festzustellen, dass ich trotzdem anfangen muss, Bücher hintereinander zu stellen. Auch habe ich gehofft, dass ich einige Bücher finde, von denen ich mich einfach trennen könnte. Aber meine Besitzgier ist so immens, dass ich nicht eines meiner Bücher hergeben möchte.  Also heiß es nun wohl doch stapeln oder auf den Kauf neuer Bücher verzichten. 😮

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr noch genügend Platz im Regal, um der Zukunft gelassen entgegen zu sehen – oder kriegt ihr wie ich Stapel-Panik?

IMG_20170317_145940_139

herzlinie

Habt einen schönen Sonntag!

Eure Gabriela

Advertisements

14 Kommentare zu „Das ewige Platzproblem

  1. Oh man ich kann dich so gut verstehen! Ich habe letztens erst wieder aussortiert, da ein neues Regal platztechnisch einfach keine Option ist. Es tut zwar weh, muss aber so. Zumal die unteren Fächer meiner Regale von Babys Büchern und Spielzeug beherrscht werden und das will ich auch nicht ändern. Hintereinander stellen mag ich gar nicht 😱 😅

    Gefällt 1 Person

  2. *verrücktes Kichern* ich lebe zur Zeit zwischen Buecherstapeln und sortiere nur noch um und aus. Muss mich Buchstabenzauber anschließen: Auch für mich ist momentan ein neues Buchregal keine Option, weil: kein Platz. 😊 Es ist furchtbar. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  3. Versuche ich. Immer wieder. Bis der nächste Buchladen in Sicht kommt. ^^
    Wäre auch alles kein Problem, wenn ich mehr Stellraum hier hätte – denn ich finds ja schön, in einen Raum reinzukommen, der voller Bücher ist. 🙂

    Gefällt mir

  4. Immer und immer wieder… Mitlerweile ist der RuB schon nach hinten ins PC-Zimmer gezogen, zwei volle, ca. 2 m hohe Regale. In Zweierreihen vorne und hinten voll. Und es sind auch schon wieder Stapel davor. Ächz… Aber ein Suchti findet immer noch irgendwie Platz!

    Es ist aber so, dass die „schönen“ Regale im WoZi mittlerweile auch wieder annähernd platzen und ich Angela-Merkel-Mundwinkel kriege, wenn ich meine Schätze nicht mehr gebührend „präsentieren“ kann… Ist aber auch ein Kreuz! Ich tausch ja wirklich schon vieles weg, aber die signierten, die von meinen Lieblingsautoren, die mit farbigem Schnitt, die verlassen mich ganz bestimmt nicht…

    Also weiter tricksen, irgendwie…

    Gefällt 1 Person

    1. Hahahaha oh weh! Da bin ich ja noch wirklich harmlos, wenn ich mir das hier so durchlese 😀 Erst vorhin musste ich standhaft bleiben. Auf der Suche nach Nahrung stolperte ich über einen Bücherstand in unserer Mall und war hin und hergerissen, ob ich nicht vielleicht doch ein wiiiinzig kleines Buch mitnehmen sollte… Aber ich hab den Drang überwunden. Wer weiß, wie lange… 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s