Montagsfrage

Montagsfrage – Reiselektüre

montagsfrage_banner

 

Einen wunderbaren guten Morgen wünsch ich euch!

Heute wurde ich mit einem Knall geweckt – und das wortwörtlich. Eine dicke Gewitterwand schob sich über Leipzig und dann war auch schon Land unter. Umso passender kommt heute also Buchfresserchens Montagsfrage daher.

Welche 5 Bücher würdest du jetzt auf eine Reise mitnehmen?

Diese Frage impliziert natürlich erst einmal ein gewisses Nachdenken. Was eignet sich als Urlaubslektüre? Wie dick sind die Bücher? Der eBook-Verweigerer weiß genau, wovon ich jetzt rede. Es sollte ja vermutlich realistisch sein.

Werfen wir also einen Blick auf den gut gefüllten SuB. Aha.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit:

Banana Yoshimoto – Lebensgeister

lebensgeister-9783257300420

Ein kleines Büchlein, perfekt für das Handgepäck. Lebensgeister widmet sich den Gedanken Sayokos, die ihren Geliebten bei einem Unfall verlor. In einem Tempel scheint sie nun über den Tod nachzudenken und entdeckt scheinbar das Leben neu.

 

Katharina Hagena – Das Geräusch des Lichts

41prYHjY6qL._SX303_BO1,204,203,200_  Fünf Menschen im Wartezimmer. Wer könnten sie sein? Eine der Wartenden beobachtet die anderen und erfindet ihre Lebensgeschichten.

Das Buch liegt seit Ende letzten Jahres auf meinem SuB. Ich mag ja so ruhige Bücher immer wieder sehr gern, würde zum Urlaubsgefühl passen.

 

Genevieve Cogman – Die unsichtbare Bibliothek

dieverschwundenebibliothek

Die unsichtbare Bibliothek – ein Ort jenseits von Raum und Zeit und ein Tor zu den unterschiedlichsten Welten. Hier werden einzigartige Bücher gesammelt und erforscht, nachdem Bibliothekare im Außendienst sie beschafft haben.

Schon lange vorgenommen, immer wieder etwas zurückgeschreckt. Die Meinungen sind ja zwiegespalten, aber hey – im Urlaub legt man ja das Internet beiseite und konzentriert sich voll und ganz auf sein eigenes Leseerlebnis, nicht wahr?

Leonie Swann – Dunkelsprung

51xcbFdvGfL._SX332_BO1,204,203,200_

Julius Birdwell, Goldschmiedemeister, Flohdompteur und unfreiwilliger Einbruchskünstler, wünscht sich sehnlichst ein ruhiges, unbescholtenes Dasein. Doch als seine Flohartisten einem plötzlichen Nachtfrost zum Opfer fallen und die geheimnisvolle Elizabeth Thorn in sein Leben tritt, ist es mit der Ruhe endgültig vorbei.

Absoluter Coverkauf. Auch hier wieder geteilte Meinungen, aber ein Flohzirkus. Was will man mehr?

Steven Galloway – Der Illusionist

51uUj9IY7gL._SX313_BO1,204,203,200_

Erzählern ist zuweilen nicht zu trauen. Besonders wenn sie, wie Martin Strauss, an einer seltenen neurologischen Krankheit leiden, an der sogenannten Konfabulation: Konfabulierende sind Menschen, die objektiv falsche Dinge erzählen, in der festen Überzeugung, dass sie wirklich genau so geschehen sind.

Last but not least … Ein Buch aus dem Bücherzirkus. Jetzt, wo ich es vor mir sehe, sollte ich es nicht nur in den imaginären Urlaub mitnehmen.

 

Das wäre sie, meine Reiselektüre – wie ich sehe, lege ich vermehrt Wert auf unterhaltende, ruhige Literatur, anstatt auf Mord und Totschlag. Was würdet ihr mitnehmen? Packt ihr ein, was ihr gerade greifen könnt, oder bevorzugt ihr gewisse Genre für die richtige Urlaubsstimmung?

 

 

Advertisements

16 Kommentare zu „Montagsfrage – Reiselektüre

  1. Hi Gabriela,
    ich wurde auch vom Knall geweckt 🙂 Da war ja echt mal was los. Auf meinem Balkon steht immer noch das Wasser!
    Ich versuche immer unterschiedliche Bücher einzupacken, damit es nicht so eintönig wird. Und meist auch direkt von SuB – wozu extra neue Bücher kaufen, wenn man so viele gute daheim hat? 😀
    Hier gehts zu meinem Beitrag: https://leseninleipzigblog.wordpress.com/2017/07/10/4-montagsfrage-reiselektuere-buch-to-go-der-woche
    Die unsichtbare Bibliothek klingt aber wirklich gut. Da bin ich auch direkt neugierig geworden! Würde mich sehr interessieren, wie du sie schlussendlich findest!
    VG Jennifer

    Gefällt 1 Person

    1. Ich hoffe wirklich, dass es meine Tomaten heil überstanden haben auf dem Balkon 😮

      Deine Liste hört sich auf jeden Fall auch sehr interessant an 🙂 Ja … die unsichtbare Bibliothek sollte ich wohl in den kommenden Wochen mal in Angriff nehmen. 😀

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s