Buchvorstellungen

[Herumgestöbert] Herbstvorschau, die Zweite

Ihr Lieben!

Der August ist da und die Herbstprogramme der Verlage liegen schon lange vor. Ich hatte ja bereits vor einigen Wochen meine ersten Herbsthighlights gezeigt (hier geht’s lang dafür). Nun hab ich noch ein paar andere Highlights, auf die ich mich freue und die ich euch natürlich nicht vorenthalten will! 🙂

 

Amélie Nothomb – Töte mich

Eine Wahrsagerin prophezeit dem Grafen Neville, dass er bei einer anstehenden Feier jemanden töten wird. Seine 17-jährige Tochter nutzt diese Prophezeiung und bittet ihn, sie selbst zu töten.

Aktuell kann man dieses Buch bei vorablesen.de zu gewinnen. Mein erster Leseeindruck war auf jeden Fall sehr positiv.

Erscheinungsdatum: 23. August 2017

Xiaolu Guo – Es war einmal im Fernen Osten

In ihrem neuen Buch erzählt die chinesische Autorin und Filmemacherin Xiaolu Guo von dem langen Weg, der sie aus einem ärmlichen Fischernest am Ostchinesischen Meer an die Filmhochschule im sich rasant verändernden Peking der 90er Jahre und schließlich 2002 nach London führt. 15 Jahre später beschreibt sie ihre Reise von Ost nach West mit einer Klarsicht, die nur jemand besitzt, der angekommen ist und sich zugleich fremd fühlt.

Erscheinungsdatum: 11. September 2017

Lian Hearn – Die Legende von Shikanoko

Shikanoko ist eigentlich nur der Sohn eines einfachen Vasallen. Doch als er von einem Magier eine übernatürliche Maske vermacht bekommt, wird aus ihm das Kind des Hirsches, und er verfügt fortan über magische Fähigkeiten und besonderes Kampfgeschick.

Ich bin sehr gespannt auf dieses Buch, denn wenn ich den Klappentext so lese, enthält es doch sehr viel von dem, was ich mir in einem guten Fantasyroman wünsche. Und es spielt endlich wieder was in Asien – Daumen hoch dafür!

Erscheinungsdatum: 24. August

Guy Gavriel Kay – Am Fluss der Sterne

Der Roman spielt in Kitai, dem magischen Reich der Mitte.
Einst galt Xi’an als schönste Stadt der zivilisierten Welt, der Kaiserhof als Hort des Luxus und der Kultur. Doch seit Kitai in weiten Teilen an die Barbaren aus dem Norden gefallen ist, herrscht Angst auf den Straßen, und das Heulen der Wölfe hallt durch verfallene Gemäuer.

Nach Im Schatten des Himmels ist Am Fluss der Sterne der zweite Teil dieses Epos, dass von einigen als das Game of Thrones in China angepriesen wird. Teil 1 steht schon lange auf meinem Wunschzettel und vermutlich werde ich nun, da es den zweiten Teil dazu geben wird, endlich zur Tat schreiten und mir den Beginn besorgen.

Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2017

Audrey Niffenegger – Katzen und Gespenster

Ich bin ja eher der Hunde- als Katzenmensch, aber als ich im Katalog dieses Buch sah, fiel mir direkt die großartige Geschichte Der Preis von Neil Gaiman ein, in der es darum geht, dass besagte katze ein Haus vor dem Teufel höchstpersönlich beschützt. Und während ich noch in liebevoller Erinnerung schwelgte, las ich doch, dass genau diese Geschichte ebenfalls enthalten sein wird. Ich brauche also dieses Buch!

Erscheinungsdatum: 23. November 2017

Ragnar Jónasson – Blindes Eis

Die Skandinavier sind doch meistens die begnadetsten Thrillerschreiber. Mit diesem Hintergrundwissen (und dem ansonsten eher weniger ausgeprägten Sinn für Thriller) fiel mir dieses Buch ins Auge.

Im Norden Islands, einem Nachbarort von Siglufjördur, ziehen in den Fünfzigerjahren zwei junge Ehepaare auf einen verlassenen, abgelegenen Bauernhof. Doch ihr gemeinsames Leben dort endet jäh, als eine der beiden Frauen unter mysteriösen Umständen zu Tode kommt.
Sechzig Jahre später taucht ein Foto auf, das zeigt: Die vier waren damals nicht alleine dort draußen in der Wildnis…

Erscheinungsdatum: 21. September 2017

Paolo Cognetti – Acht Berge

Wagemutig erkunden Pietro und Bruno als Kinder die verlassenen Häuser des Bergdorfs, streifen an endlosen Sommertagen durch schattige Täler, folgen dem Wildbach bis zu seiner Quelle. Als Männer schlagen die Freunde verschiedene Wege ein. Der eine wird sein Heimatdorf nie verlassen, der andere zieht als Dokumentarfilmer in die Welt hinaus. Doch immer wieder kehrt Pietro in die Berge zurück, zu diesem Dasein in Stille, Ausdauer und Maßhalten. Er ringt mit Bruno um die Frage, welcher Weg der richtige ist. Stadt oder Land? Gehen oder Bleiben? Was zählt wirklich im Leben?

Glücklicherweise liegt bei mir bereits das leseexemplar dazu vor. Ich darf also gespannt sein!

Erscheinungsdatum: 11. September 2017


Das sind sie, die Bücher, auf die ich mich in nächster Zeit ganz besonders freue. Wie man sieht, wird die Bücherwelt ein wenig Ost-lastig, sehr zu meiner großen Freude, bin ich doch ein großer Freund der asiatischen Literatur.  Ist für euch auch was dabei? ♥

 

schnörkel

Advertisements

23 Kommentare zu „[Herumgestöbert] Herbstvorschau, die Zweite

  1. Mann, ich vermisse das. Ich vermisse das sehr. Ich vermisse diese zehntausend Vorschauen und das mit dem Edding durchgehen und ankreuzen, was du definitiv beim Vertreter bestellen wirst. Und schauen, was du für Dekoobjekte dazu bekommen könntest und wie weit du den Vertreter bei der Mindestanzahl runterhandeln kannst, damit du das Dekoding doch noch bekommst. Und die Leseexemplare natürlich. Die ganz besonders. 😉
    Die Herbstvorschauen sind immer ein bisschen besser als die Frühlingsvorschauen, obwohl die natürlich auch das Gelbe vom Ei sind. 😀
    LG, m

    Gefällt 1 Person

    1. Lese ich da heraus, dass du mal im Buchhandel gearbeitet hast – es aber nun nicht mehr tust?
      Ich glaube ja, im Herbst kommt die ernsthaftere lektüre wieder zum Vorschein, Frühling und Sommer hält ja mitunter recht viel .. äh .. seichtes parat, passend zu den Temperaturen. Könnte also vllt daran liegen, dass dir der Herbst immer ein wenig besser vorkommt. 😀

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, das hörst du richtig. Die Buchhandlung hat vor gut zwei Jahren geschlossen. So wie ungefähr vier andere in meiner Stadt. 😦
        Ich denke nicht, dass es mit der Ernsthaftigkeit der Bücher zusammenhängt. Ich war nur für meine Abteilungen zuständig und das war nicht Belletristik. 😉 Aber ich glaube mich zu erinnern, dass im Herbst einfach mehr Bücher rauskommen. Vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein. 🙂
        LG, m

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, jetzt habe ich einen Job in einem kleinen Familienbetrieb, wo ich den ganzen Tag am Computer hänge. Gut für’s Bloggen. 😉
        Es gibt eigentlich nicht mehr viele Buchhandlungen in der Umgebung, was sehr schade ist. Naja, vielleicht machen wir ja mal unsere eigene auf. 😉

        Gefällt 1 Person

  2. Lian Hearn ist doch die mit dem „Clan der Otori“?!!!? Dann ist das bestimmt richtig gut, wenn man Japan mag, denn sie LIEBT Japan. Und klar würde mich als Katzenmensch „Katzen und Gespenster“ interessieren.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s