Bücher-ABC

[Bücher-abc] M wie Mach, was DU willst!

img_9215

Hallo und herzlich willkommen zu einer weiteren Runde mit dem Bücher-abc!

Die wunderbare Elizzy hat die Aktion auf ihrem Blog readbooksandfallinlove gestartet, bei der ich sehr gern dabei bin. Immerhin ist diese Aktion wieder so ein Freifahrtsschein für jede Menge Buchempfehlungen! 🙂

Beim Bücher-ABC geht es darum, für den jeweiligen Buchstaben einen Autor zu benennen, ein Buch und einen Schreibtipp für die Blogger und Autoren unter uns.

Heute dreht sich alles um den Buchstaben M. Auf geht’s!

Der Autor

Hier fällt mir spontan der japanische Autor Haruki Murakami ein. Von vielen wird er als einer der bedeutendsten und einflussreichsten japanischen Autoren angesehen. In seinen Werken finden sich immer wieder surreale Elemente sowie Anspielungen auf die westliche Popkultur. Bisher habe ich nur den ersten und zweiten teil seines gigantischen Werkes 1Q84 gelesen, doch einige weitere Bücher von ihm stehen bereits im Schrank.

Das Buch

Die Magermilchbande von Frank Baer

Die Magermilchbande von Frank Baer las ich vor einigen Monaten, doch seine Geschichte beschäftigt mich nach wie vor. Man begleitet maxe und Peter und noch einige Kinder mehr auf ihrem Weg aus den KLV, der Kinderlandverschickung, auf ihrem Weg durch das zerbombte Deutschland während des zweiten Weltkrieges. Es handelt von Freundschaft, von Krieg, von Heimat und noch so vielem mehr – nach wie vor ein wahres Highlight!

Der Schreibtipp

M wie Mach, was DU willst!

Hilfe und Tipps von Freunden und Bekannten zu bekommen, ist immer toll. Doch manchmal ist diese Hilfe auch zu viel, überrennt dich und was am Ende übrig bleibt, das bist nicht länger du selbst. Es ist dein Projekt – schreib, worüber du schreiben willst. Nimm dir die Vorschläge der Menschen, die dir wichtig sind, gern zu Herzen, aber am Ende schreib, was DU willst, mach aus deiner Geschichte, deinem Beitrag, das was DU willst.

 

schnörkel

Advertisements

13 Kommentare zu „[Bücher-abc] M wie Mach, was DU willst!

      1. Ich hatte damals einfach das Gefühl, daß die Handlung der ersten beiden Teile geplanter war und immer in eine Richtung vorangetrieben wurde während Teil drei mir eher experimentell vorkam. Aber das war vielleicht nur mein Gefühl… Ich hab eine Kollegin die den dritten Teil gar nicht mag und Leute, die den wunderbar finden. Kommt vielleicht auch ein bißchen darauf an, in welcher Stimmung man den liest. 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s