Rezensionen · Romane

[Rezension] David Mitchell – Slade House

Einmal alle neun Jahre schwingt die Tür zum Slade House auf – nutzt die Gunst der Stunde! Aber Vorsicht: Betreten auf eigene Gefahr!

david_mitchell_slade_house.jpg

Werbung | Autor: David Mitchell | Titel: Slade House

Erscheinungsdatum Erstausgabe: 15.05.2018 |  Verlag: Rowohlt

Fester Einband 240 Seiten | Genre: Schauerroman

sterne4

schnörkel

anführung_unten

Etwas … sickert heraus und schwebt direkt vor meinen Augen, sieh nur: eine helle Sternenwolke, so klein, dass sie in meine Hand hineinpassen würde.

(S.38)anführung_oben

Inhalt

Eine kleine, unscheinbare Gasse. Sie fällt kaum auf, man möchte schwören, sie war nie hier. Doch da findet man eine kleine schwarze Pforte, und dahinter … Dahinter liegt das Slade House, und du hast Glück, denn heute ist Tag der offenen Tür, also tritt herein und verweile bei uns.

Rezension

Ich mag den Charme alter Schauerromane, ich mag das weitestgehend unblutige Gruseln unter der Bettdecke, wenn Geisterhände nach mir greifen. Gleich vorweg: Der richtige Grusel kam bei diesem Buch nicht auf, aber dennoch ist es ein Pageturner. Denn Slade House ist in seinen Einzelteilen sehr komplex, bietet Wege, denen man gedanklich folgen kann. In einer Rezension las ich den Verweis zu David Mitchells Knochenuhren, das wohl thematisch mit dem Slade House verbunden sein könnte. Da ich dieses Werk noch nicht kenne, werde ich diesem Hinweis gerne nachgehen.

Slade House besteht aus vielen Einzelschicksalen, ein Zyklus von neun Jahren erschafft dieses Haus der Vergangenheit immer wieder neu, um Besucher hineinzulocken. Besucher, die sich ahnungslos in ihr Schicksal begeben. Die Ausgangssituation ist immer anders, doch David Mitchell schafft es trotz neuer Umschreibungen, trotz neuer Gedanken, den alten Lauf der Dinge als immer wiederkehrende Spirale zu komponieren. In ihrer Gleichheit sind die einzelnen Schicksale immer wieder anders, neu, erfrischend, erschreckend.

Man folgt jedem neuem Gast in der Ich-Perspektive, jeder bringt seine eigene Persönlichkeit mit und unterscheidet sich von den anderen. Eines jedoch haben sie alle gemeinsam: Sie sind auserwählt. Denn nicht jeder nutzt dem Slade House und seinen Bewohnern, nicht jeder kann auserkoren werden für eine gewisse … Aufgabe.

Was ihr genau entdeckt, wenn ihr euch für einen Besuch des Slade House wappnet, möchte ich euch nicht einmal ansatzweise verraten. Denn der feine Grusel liegt im eigenen Entdecken der Möglichkeiten. Mir hat dieses Buch wirklich gut gefallen, auch wenn der Gruselfaktor geringer als erwartet ausfiel.

Fazit

Wenn ihr mutig genug seid, dann schnappt euch dieses wunderbare Buch, das in seiner spiralförmigen Welt einzigartig ist. Denn auch wenn der subtile Grusel tiefer hätte sein können, so kommt man doch nicht umhin zu bewundern, auf welche Wege David Mitchell seine Leser geistig zu führen vermag.

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Charaktere ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Sprache ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★☆☆ ( 3 / 5 )

=4.2 ★★★★

weitere Meinungen

feiner Buchstoff

Erinnert an:

Neil Gaiman – Coraline

schnörkel


Herzlichen Dank an den Rowohlt Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Advertisements

24 Kommentare zu „[Rezension] David Mitchell – Slade House

  1. Eine sehr schöne Besprechung – was mir insbesondere gefällt, ist dass sie gänzlich ohne Spoiler auskommt, was bei diesem Buch ganz wichtig, aber auch ganz schwierig ist. LG und hab Dank für die Verlinkung!! Bri

    Gefällt 1 Person

      1. ging mir genauso – aber am liebsten mit Menschen, die das Buch schon gelesen haben, damit man denjenigen, die es noch lesen möchten nicht die Freude daran verdirbt. LG Bri

        Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen Liebes, eine tolle Rezension! Mir persönlich gefallen die unblutigen Grusel Bücher auch immer besser. Slade House hört sich wirklich sehr spannend an und ich werde es mir beim nächsten Büchereinkauf auf die Liste schreiben! 😀
    Hab einen tollen Tag ❤

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Gabriela,
    und wieder einmal begeisterst du mich mit einer deiner Buchbesprechungen. Ich finde es jedes Mal toll, wenn du Bücher vorstellst, die nicht in aller Munde sind und die man in den sozialen Medien leicht übersieht, da sie nicht auf jedem Profil präsent sind.
    Slade House klingt richtig spannend! Danke für den tollen Tipp ❤
    Liebe Grüße,
    Janika

    Gefällt 1 Person

  4. Hört sich echt klasse an. Ich mag ja Gruselbücher echt gerne, aber ich finde es schaffen die wenigsten eine gruselige Atmosphäre dazu muss man selbst schauen, dass man es nicht gerade bei prallen Sonnenschein im Garten liest:)

    Aber das Buch hört sich echt toll an. Direkt mal auf meiner WuLi gelandet.

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Japp da geb ich dir recht, der moderne Mensch gruselt sich vllt auch einfach nicht mehr so richtig. Aber dieses Buch hat es geschafft, dass ich mich in die Zeit zurück versetzen konnte, als man sich noch gruseln konnte!

      Liebe Grüße! 🙂
      Gabriela

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Gabriela,
    habe ich dir eigentlich schon einmal gesagt, wie schön ich deinen Namen finde? Das passt jetzt so gar nicht zur Thematik, aber es kam mir in den Sinn, als ich ihn jetzt getippt habe, hihi ❤

    Von Slade House habe ich noch nichts gehört und du hast mich wahnsinnig neugierig gemacht. Es ist umgehend auf meine Wunschliste gewandert. Gerade die unterschiedlichen Schicksale und Perspektiven haben es mir angetan und ich muss sagen, du hast es sehr mysteriös gehalten und meine Neugier getriggert 😀
    Dass der Grusel-Faktor fehlt, schadet mir nicht, ich bin ein ganz schlimmer Angsthase 😀

    Alles Liebe,
    Sarah

    Gefällt mir

    1. Huhu liebe Sarah!
      Ei, wie wahnsinnig lieb von dir ❤️😊 Danke!

      Das freut mich sehr, dass ich dich so neugierig machen konnte, obwohl – oder vllt genau deswegen? – ich nichts verrraten hatte 🙂 Hoffentlich kommst du spoilerfrei zu diesem Buch!

      Liebste Grüße ❤️
      Gabriela

      Gefällt mir

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s