Rezensionen · Romane

[Rezension] Ekaterine Togonidze – Einsame Schwestern

Anders, sogartig - Ein Roman in Tagebuchform, der seine volle Wucht erst nach und nach entfaltet. Werbung | Autor: Ekaterine Togonidze | Titel: Einsame Schwestern Erscheinungsdatum: Februar 2018 | 180 Seiten | Verlag: Septime | Genre: Tagebuchroman Manchmal werde ich vor Lina wach und dann freue ich mich über die paar Minuten allein. Als würde… Weiterlesen [Rezension] Ekaterine Togonidze – Einsame Schwestern

Advertisements
Rezensionen · Romane

[Rezension] Karen Hamilton – Perfect Girlfriend

Man nehme eine irgendwie sympathische Psychopathin, eine Prise schwarzen Humor und erhalte eine Geschichte, die durchaus nachhallt. Werbung | Autor: Karen Hamilton | Titel: Perfect Girlfriend Erscheinungsdatum: Juli 2018 | Verlag: blanvalet | 446 Seiten | Genre: Roman mit psychotischer Natur Je mehr Erinnerungslücken Nate hat, desto stärker wird er sich darauf verlassen müssen, dass ich… Weiterlesen [Rezension] Karen Hamilton – Perfect Girlfriend

Klassiker · Rezensionen · Romane

Glitzer, Glamour, Golden 20s – 3 dekadente Buchempfehlungen!

Der erste Weltkrieg ist vorbei, die Opfer wurden begraben, das alte Leben verabschiedet. Das eigene Land wieder aufbauen zu müssen, zehrt an den Nerven aller Überlebenden. Als in den 20ern endlich der wirtschaftliche Aufschwung kommt, beginnt die Welt zu schillern. Die Reichen und Schönen kehren langsam zu ihrem alten Leben zurück, doch auch die junge… Weiterlesen Glitzer, Glamour, Golden 20s – 3 dekadente Buchempfehlungen!

Rezensionen · Romane

[Rezension] David Ballantyne – Sydney Bridge Upside Down

Eine Junge, der anders ist, eine Geschichte, die anders ist als andere und ein rätselhaftes Ende - Willkommen in Neuseeland! Werbung | Autor: David Ballantyne Titel: Sydney Bridge Upside Down  Erscheinungsdatum Erstveröffentlichung: 24.07.2015 | Verlag: dtv 335 Seiten | Genre: Coming-of-Age Am Rande der Welt lebte ein alter Mann, sein Pferd hieß Sydney Bridge Upside Down.… Weiterlesen [Rezension] David Ballantyne – Sydney Bridge Upside Down

Rezensionen · Romane

[Rezension] Emma Donoghue – Raum

Erschütternd, sympathisch, realistisch - Das Eingesperrtsein mit den Augen eines Fünfjährigen. Werbung | Autor: Emma Donoghue | Titel: RAUM Erscheinungsdatum:12.11.2012 | Verlag: Piper | 406 Seiten | Genre: Roman Heute bin ich fünf. Als ich gestern Abend in Schrank eingeschlafen bin, war ich noch vier. Aber dann wache ich im Dunkel auf und bin plötzlich… Weiterlesen [Rezension] Emma Donoghue – Raum

Rezensionen · Romane

[Rezension] David Mitchell – Slade House

Einmal alle neun Jahre schwingt die Tür zum Slade House auf - nutzt die Gunst der Stunde! Aber Vorsicht: Betreten auf eigene Gefahr! Werbung | Autor: David Mitchell | Titel: Slade House Erscheinungsdatum Erstausgabe: 15.05.2018 |  Verlag: Rowohlt Fester Einband 240 Seiten | Genre: Schauerroman Etwas ... sickert heraus und schwebt direkt vor meinen Augen, sieh nur:… Weiterlesen [Rezension] David Mitchell – Slade House

Rezensionen · Romane

[Rezension] Kathleen Flynn – Jane Austen: Jagd auf das verschollene Manuskript

Eine sommerlich leichte Lektüre mit kleineren Schwächen Werbung | Erscheinungsdatum Erstausgabe: 02.05.2018 | Verlag: HarperCollins Flexibler Einband 400 Seiten | Genre: Zeitreiseroman Liam war gut darin, einen Gentleman dieser Epoche zu spielen, aber konnte er auch ins Schlafzimmer eines Kranken gehen und überzeugend einen Arzt geben? (S.110) Inhalt In der Zukunft ist es Menschen möglich, Reisen durch die Zeit… Weiterlesen [Rezension] Kathleen Flynn – Jane Austen: Jagd auf das verschollene Manuskript

Rezensionen · Romane

[Rezension] Jo Baker – Ein Ire in Paris

Mitreißender Biografieroman zu den frühen Jahren Samuel Becketts - absolut lesenswert! Werbung | Erscheinungsdatum Erstausgabe: 23.04.2018 | Verlag: Knaus Fester Einband 352 Seiten | Genre: Biografieroman Nun starrt er auf die drei Wörter, die er geschrieben hat. Sie sind vollkommen lächerlich. Das ganze Schreiben ist lächerlich. Ein Satz, jeder Satz ist absurd. Überhaupt auf so eine Idee zu… Weiterlesen [Rezension] Jo Baker – Ein Ire in Paris

Rezensionen · Romane

[Rezension] Fritz Mertens – Ich wollte Liebe und lernte hassen!

Ein erschütternder Lebensbericht eines zum Unglück verurteilten Menschen. Werbung | Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.02.1989 | Verlag: Diogenes Flexibler Einband 331 Seiten | Genre: Autobiographie Pappa blieb tatsächlich die ganze Woche weg, und Mutti hörte auf zu arbeiten. Pappa kam nur am Wochenende nach Hause, und da gab es auch immer Streit genug. Erst erzählte Mutti, was wir alles angestellt… Weiterlesen [Rezension] Fritz Mertens – Ich wollte Liebe und lernte hassen!

Rezensionen · Romane

[Rezension] Genki Kawamura – Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Poesie auf 190 Seiten Werbung | Erscheinungsdatum Erstausgabe: 23.04.2018  Verlag: C. Bertelsmann Fester Einband 190 Seiten  Genre: Roman Würde wie immer ein neuer Morgen anbrechen, ohne dass sich auf der Welt etwas verändert hatte? (S.5) Inhalt Einem Mann wird ein Gehirntumor diagnostiziert, an dem er binnen kurzer Zeit sterben wird. Als er mit dieser Gewissheit heimkehrt,… Weiterlesen [Rezension] Genki Kawamura – Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden