Writing Friday

[Writing Friday] Instinkt

Die Sonne ging in einem für diese Jahreszeit ungewöhnlich steilen Winkel unter. Golden wurde der Waldboden überflutet, Blätter schienen Feuer zu fangen im rötlichen Glanz dieses Naturspektakels. Irgendwo kreischten ein paar Orang-Utans und riefen ihre Kleinen nach Hause, winzige Nagetiere warfen erste scheue Blicke aus ihren Löchern, doch der entfernte Schrei einer Maskeneule ließ sie… Weiterlesen [Writing Friday] Instinkt

Advertisements
Writing Friday

[Writing Friday] Traumverloren

Gwenny hatte nun endlich begriffen, dass sie weg gehen musste. Oder nicht? Niemals länger als ein paar Tage an ein und demselben Fleckchen Land bleiben, hatte sie sich damals geschworen. Damals, vor so langer Zeit, ein halbes Leben. Doch dieses Land war ihr in den letzten Wochen so sehr ans Herz gewachsen, diese wilde, einmalige… Weiterlesen [Writing Friday] Traumverloren

Writing Friday

[Writing Friday] Kindereien

Heute habe ich drei kleine Rätsel für euch beim Writing Friday! Welche berühmten Bücher habe ich wohl beschrieben? Allzu schwer sind sie sicherlich nicht, aber vielleicht wecken sie angenehme Kindheitserinnerungen in euch 🙂 Auf geht's! Feenglanz und fliegende Kinder, Verloren auf einer Insel, Niemals erwachsen.     Hinab, hinab, ins fremde Land, Voller Rätsel, Gedichte… Weiterlesen [Writing Friday] Kindereien

Writing Friday

[Writing Friday] Blütengleich

Aber ihr Lächeln zart wie eine Kirschblüte bleibt mir verborgen Der Writing Friday ist eine Aktion von readbooksandfallinlove! Jeden Monat gibt es neue Schreibaufgaben, denen man sich widmen kann. Ich wollte meine japanische Woche mit einer japanischen Kunst beenden, dem Haiku. Das Haiku ist ein dreizeiliger Vers, der sich einem einzelnen Sinneseindruck oder Gefühl widmet.… Weiterlesen [Writing Friday] Blütengleich

Writing Friday

[Writing Friday] Die Glaskugel

Damit hatte Lukas nicht gerechnet, als er sah, wie das Glas vor seinen Augen zerbrach. Wie gebannt konnte er seinen Blick nicht von dem langen, gezackten Riss lösen, der sich einmal über die gesamte Wölbung der Kugel in seinen Händen erstreckte, der immer länger wurde und schließlich mit einem leisen Knacken auseinander brach. Vor Schreck… Weiterlesen [Writing Friday] Die Glaskugel

Writing Friday

[Writing Friday] Flower Power

"... und deshalb sind wir auch nach 50 Jahren noch so glücklich miteinander." Zuerst gab es da diese unnatürliche Stille. Keiner der anwesenden Gäste sagte etwas, einige schienen sogar das Atmen zu unterdrücken. Philip neben mir jedoch schnaufte vernehmlich. Ich warf ihm einen Blick zu, sein Gesicht war verräterisch rot, als versuche er seit längerem… Weiterlesen [Writing Friday] Flower Power

Writing Friday

[Writing Friday] Zukunft und Vergangenheit

Wie viele Jahre mussten vergehen, wie viele Messen musste ich besuchen, bis die Technologie endlich auf diesem Stand ist und mir diese Karte an dich ermöglicht? Ich bin ja selbst ganz aufgeregt: Wird alles so funktionieren, wie sie es mir versprochen haben? Liebste, die letzten Tage konnte ich kaum schlafen. Stunde für Stunde wälzte ich… Weiterlesen [Writing Friday] Zukunft und Vergangenheit

Writing Friday

[Writing Friday] Lügenbaronin

Natürlich hätte man längst wissen können, dass Maja nicht die Wahrheit sagte. Hätte man das? Ja, der geneigte Beobachter hätte das durchaus. Schaut sie euch nur an, wie sie rotwangig vor ihrem Vater steht. Die Mundwinkel verziehen sich, zucken verdächtig im Takt mit ihren frechen Gedanken. Aus ihren Augen funkelt der Schalk. Maja, Maja, wie… Weiterlesen [Writing Friday] Lügenbaronin

Writing Friday

[Writing Friday] Beobachtungen

Im Sommer ist es wesentlich erträglicher als im Winter. Im Sommer ist es sogar befreiend, immer an der frischen Luft zu sein. Warum sollte man in einer Wohnung hocken, in einem Raum, der nur ein kleines Fenster in die Freiheit hat? Da sitze ich lieber bereits bei Sonnenaufgang in meinem Park und beobachte die Menschen,… Weiterlesen [Writing Friday] Beobachtungen

Writing Friday

[Writing Friday] Wolkenfische

Schweigend saß er am Rand der Klippen, und sah den wolkenartigen Wellen unter sich dabei zu, wie sie schäumten, sich aufbäumten und wieder zusammenbrachen. Auch er würde sich gerne aufbäumen, würde gern gegen einen Felsen schlagen und daran zerschellen, das sah man ihm an. Doch dann ließ er die Schultern sinken, legte den Kopf in… Weiterlesen [Writing Friday] Wolkenfische