Fantasy · Rezensionen

[Rezension] Erin Morgenstern – Der Nachtzirkus

Eine bezaubernde Geschichte voller Magie und Liebe, mit großartigen Details des zauberhaften Zirkuslebens!

erin_morgenstern_nachtzirkus

Werbung | Autor: Erin Morgenstern | Titel: Der Nachtzirkus

Erscheinungsdatum: 2013 | Verlag: Ullstein Verlag | 463 Seiten | Genre: Urban Fantasy

sterne4

schnörkel

anführung_unten

Diese Liebhaber, diese rêveurs, haben ein Auge für die Details im Gesamtkunstwerk. Sie sehen die Finesse der Kostüme, die Raffiniertheit der Schilder. Die Zuckerblumen, die sie kaufen, essen sie nicht, sondern wickeln sie in Papier und nehmen sie vorsichtig mit nach Hause. Sie sind Enthusiasten, Verehrer. Süchtige. Der Zirkus hat etwas an sich, das ihre Seelen berührt und nachdem sie sich sehnen, sobald er fort ist.

(S.169)anführung_oben

Inhalt

Der Zirkus kommt ganz plötzlich. Eben noch sah man nichts als weite Wiesen und dann steht er da, aus dem Nichts erschaffen, wie eine Illusion. Er ist anders als andere Zirkusse, denn er beherbergt mehr als nur Akrobaten und Darsteller. Hier gibt es echte Magie, zum Greifen nah. Aber niemand weiß davon, außer der Zauberkünstlerin selbst und dem Assistenten des Geschäftsführers, die sich in einer geheimen Herausforderung gegenüberstehen.

Rezension

Magie und Zauberei

Als Celia mit sechs Jahren zu ihrem Vater kommt, der ein hochangesehener Bühnenzauberer ist, besiegelt sich so ihr Schicksal. Denn er erkennt ihr Potenzial, echte Zauberei strömt aus ihr. So setzt er sie als Spielerin ein in einem Spiel, dessen Regeln nie gänzlich erklärt werden. Seine Lehrmethoden sind grausam, er lässt ihr keine ruhige Minute. Ihren Gegenspieler kennt sie nicht.

Als beide Spieler erwachsen sind, eröffnet sich ihre Bühne: Der Nachtzirkus. Er ist der Schauplatz, um ihre Kräfte zu demonstrieren, indem sie immer wundersamere Dinge erschaffen und den Besuchern des Zirkus zeigen, die jedoch nichts von der echten Magie ahnen. Aber wozu das alles – und wann wird dieses Spiel enden? So ahnungslos wie Celia und Marco fühlt man sich als Leser ebenfalls lange Zeit ein wenig allein gelassen. Die eigentliche Herausforderung ergibt sich erst spät im Buch und entfaltet ihre volle Tragweite nur zögerlich. Die Atmosphäre jedoch ist immer bezaubernd, man lauscht den Zirkusgeschichten, den Geschehnissen in den Leben beider Spieler, die sich lange Zeit nicht zu erkennen geben. Doch irgendwann fallen alle Masken und die eigentliche Tortour beginnt.

Eigentlich möchte ich zu diesem Buch so vieles sagen, so viele schöne Details hervorheben, doch dann würde ich kommenden Lesern den Glanz vorwegnehmen. Denn dieses Buch besteht voll und ganz aus diesem Glanz des Fantastischen, der sich zwischen die Seiten mogelt wie Sternenstaub. Die Charaktere habe ich schnell ins Herz geschlossen, wobei das Hauptaugenmerk mehr auf Celia denn auf Marco zu liegen scheint, auch wenn beide an diesem Schauspiel teilnehmen. Auch die Randfiguren wie die magischen Zwillinge Poppet und Widget konnten mich immer wieder zum schmunzeln bringen.

Fazit

Auch wenn mir hier und da ein wenig die Logik fehlte, ich etwas ungehalten wurde, da ich den Sinn nicht recht verstand, so kann ich diese wunderbare, liebevolle Geschichte doch nur besten Gewissens allen empfehlen, die sich ebenfalls den rêveuers, den Träumern, anschließen möchten, um einen eigenen Blick in diesen besonderen Zirkus zu werfen.

Bewertung im Detail

Idee ★★★★★ ( 5 / 5 )

Handlung ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Charaktere ★★★★☆ ( 4 / 5 )

Sprache ★★★★★ ( 5 / 5 )

Emotionen ★★★★☆ ( 4 / 5 )

= 4.4 ★★★★

schnörkel

Advertisements

16 Kommentare zu „[Rezension] Erin Morgenstern – Der Nachtzirkus

      1. Okay schade 😅 Ja, das Buch strotzt nicht gerade vor Action, das stimmt. Aber ich mochte gerade die Idee der ruhigen Herausforderungen, was sich auch bei der Auflösung dann erst so richtig erklärt hat. Aber es kann auch nicht immer allen alles gefallen 🙂

        Gefällt 1 Person

  1. Hallo 🙂

    Das Buch steht schon eeeeeewig bei mir. Bis jetzt konnte ich mich nie aufraffen und es tatsächlich lesen. Ich habe so viel gutes darüber gehört und jetzt auch noch deine Rezi.. Vielleicht sollte ich mich da echt mal ransetzen 😀

    Und bevor ich es vergesse: eine wirklich schöne Rezension!! 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenny

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Jenny!
      Vielen lieben Dank ☺️ setz dich da auf jeden Fall mal ran, wenn du in der richtigen Stimmung bist, um dich verzaubern zu lassen. Aber Achtung: es ist kein Actiongeladenes Zaubererturnier 😅

      Ganz liebe Grüße!
      Gabriela

      Gefällt mir

  2. Hey Gabriela,
    ui, obwohl du es nicht ganz so logisch fandest und dir die Handlung nicht vollkommen klar ist hast du noch so viele gute Sterne vergeben!?!

    Ich schließe mich Jessi an. Habe das Buch auch irgendwann genervt abgebrochen. Es passiert nicht viel, ganz logisch fand ich es auch nicht und dann war mir meine Lesezeit doch zu schade. Ich weiß, ganz viele loben dieses Buch in den Himmel, ich konnte es leider nicht nachvollziehen. hihi
    GlG, monerl

    Gefällt mir

    1. Heyo!
      Es war am Ende dann eben doch logisch, man musste nur bis dahin kommen 😄 außerdem gefiel mir die Atmosphäre des Buches unglaublich gut ich empfand es auch nicht als langweilig. Die Kriterien waren dann einfach andere 🙂

      Aber schade, dass dir das Buch nicht zugesagt hat!

      Liebe Grüße ❤️
      Gabriela

      Gefällt mir

Du möchtest was sagen? Dann los!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s